Wie wird man Standortmanager?

Geschrieben von 90 Seconds
Zuletzt aktualisiert: Oktober 4, 2023
Wie wird man Standortmanager?

Jeder weiß, dass der richtige Drehort und Hintergrund für den Erfolg eines Films entscheidend sind. Wenn es darum geht, den richtigen Drehort zu finden und ihn auf die Bedürfnisse des Videos zuzuschneiden, ist dies die wichtige Aufgabe des Drehortmanagers. Allerdings verändert sich die Branche und viele Videoproduktionsfirmen stellen freiberufliche Drehortmanager für die Dauer des Videos ein.

Für Menschen, die in der Branche Fuß fassen wollen, ist dies eine gute Möglichkeit, ihren Lebenslauf zu verbessern und wichtige Kontakte innerhalb der Videobranche zu knüpfen. Was sind also die wichtigsten Schritte auf dem Weg zum Location Manager?

Erfahrungen sammeln

Die Filmindustrie gilt als schwieriger Einstiegsbereich. Es gibt eine Reihe von Tipps, die man beachten sollte, wenn man sich als Location Manager bewirbt.

Ein Showreel pflegen

Es ist wichtig, die für die Stelle erforderlichen Fähigkeiten nachzuweisen. Das bedeutet, dass man eine Mappe oder ein Showreel führen sollte, in dem man seine bisherigen Arbeiten zeigt.

Ein Teil dieser Arbeit könnte aus der Schule stammen und andere Aufnahmen könnten aus freiberuflichen Videoaufträgen stammen. Einige Freelancer, die als Location Manager tätig sind, haben vielleicht sogar schon beruflich gearbeitet.

Jeder, der einen Standortmanager sucht, wird Beispiele für die entsprechenden Fähigkeiten sehen wollen.

Networking ist der Schlüssel

Niemand wird einen freiberuflichen Location Manager einstellen, von dem er nicht weiß, dass er Arbeit sucht. Veröffentlichen Sie daher Informationen auf Social-Media-Seiten und nutzen Sie Filmfestivals.

Das sind gute Möglichkeiten, einige Hände zu schütteln, Visitenkarten zu verteilen und dafür zu sorgen, dass die Leute Ihren Namen kennen. Es braucht nur ein paar Videoproduktionsaufträge, um in der Branche Fuß zu fassen.

Spielen Sie Ihre Stärken aus

Der beste Weg, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und in der Branche erfolgreich zu sein, besteht darin, die Stelle auf die eigenen Stärken zuzuschneiden.

Filmgenres

Es kann verlockend sein, jeden Job anzunehmen, der einem angeboten wird, aber eine schlechte Leistung kann schlimmer sein, als überhaupt keine Erfahrung zu haben. Die verschiedenen Filmgenres wie Action, Drama, Science-Fiction und Horror erfordern alle unterschiedliche Drehorte. Manche Leute können sich an manchen Orten besser ausleben als an anderen.

Verhandlungsgeschick auswerten

Es kann teuer sein, Filme an bestimmten Orten zu drehen. Es ist hilfreich, wenn der Location Manager in der Lage ist, für bestimmte Drehorte spezielle Preise auszuhandeln . Dem Film zu helfen, unter dem Budget zu bleiben, ist immer ein guter Weg, um mehr Arbeit zu bekommen.

Weiter entwickeln

Der Aufbau eines Lebenslaufs ist entscheidend, und jeder sollte hart daran arbeiten, seine Fähigkeiten zu entwickeln

Viele Menschen beginnen damit, ein Profil auf LinkedIn zu veröffentlichen oder auf Indeed.com nach offenen Stellen zu suchen.

Es ist auch hilfreich, von erfahrenen Standortmanagern wie Kristin Dewey zu lernen

Diversifizierung




Projekt-Läufer
Diese Aufgabe besteht darin, Verwaltungsarbeit zu erledigen und verschiedene Anweisungen an die Mitarbeiter vor Ort weiterzugeben. Dies ist eine gute Möglichkeit, alle Mitarbeiter in Aktion zu sehen und bei der Arbeit zu lernen.


Techniker für digitale Bildbearbeitung
Diese Person ist dafür verantwortlich, dass der Drehort bei den Dreharbeiten und der Bearbeitung des Films so gut wie möglich dargestellt wird.


Drehort-Scout
In dieser Position begibt sich der Mitarbeiter an verschiedene Drehorte und bewertet deren mögliche Rolle in einem Film. So sammelt er direkte Erfahrungen mit der Arbeit an Drehorten.


Assistent des Drehortleiters
In dieser Position unterstützt der Assistent den Location Manager, indem er die Location Scouts leitet und die logistische Arbeit vor Ort erledigt.